Die Top Highlights & Sehenswürdigkeiten in Mexiko

Mit fabelhaften Stränden, antiken Ruinen, einzigartiger Kultur, dynamischen Städten wie Mexiko-Stadt, kolonialer Architektur und einer köstlichen Küche ist Mexiko wirklich eine tropische Schatzkammer auf der Landkarte eines Weltenbummlers. Einige der bemerkenswerten Überreste der einst großen Maya-Zivilisation sind in Mexiko, genauer gesagt in Chichén Itzá, zu finden. Die alten Maya waren ihrer Zeit erstaunlich weit voraus, wenn es darum ging, majestätische Tempel zu bauen, aber auch zukunftsweisende landwirtschaftliche Systeme und fortschrittliche Infrastrukturen, welche auch heute noch besichtigt werden können. Hinzu kommen mehr als 8.000 Kilometer unberührter Küste, an der es bis zu 450 paradiesische Sandstrände zu besuchen gibt. Einer der beliebtesten Orte für Touristen sind dabei die Badeorte Tulum oder Cancún. Auch kulinarisch gesehen, ist Mexiko eine Reise wert. Das Besondere an der mexikanischen Küche ist, dass sie je nach Region unterschiedlich ist. Die meisten Gerichte sind eine Kombination aus den alten aztekischen und Maya-Gerichten und dem Einfluss der spanischen Eroberer.

Unsere Reisespezialisten erstellen Dir DEINE individuelle Mexiko Reise – kostenlos & unverbindlich:

Acapulco

Acapulco

Einst ein Treffpunkt für die High Society in den 60ern und 70ern, hat sich Acapulco zu einer pulsierenden Metropole entwickelt, die in zahlreichen Songtexten vorkommt. Die Klippenspringer von La Quebrada sorgen dafür, dass Glanz und Glamour auch heute präsent sind, denn sie wagen einen atemberaubenden Sprung zu bestimmten Zeiten des Tages in die hohen Wellen des Pazifiks. Bezaubernd ist ein Spaziergang auf der Avenida Costera Miguel Alemán, der Straße am Meer in der Altstadt von Acapulco. Die Skyline beeindruckt und ebenso die Strände, die sich in der Bucht befinden, zeigen den Grund, warum Acapulco immer schon ein faszinierender Touristenmagnet war.

Campeche

Campeche

Die ehemalige Kolonialstadt Campeche liegt auf der mexikanischen Yucatán-Halbinsel. Die Innenstadt punktet mit ihrer bunten Architektur, vor allem alte Kolonialhäuser in verschiedensten Pastelltönen und ist dabei trotz Auszeichnung als Weltkulturerbe erstaunlich wenig touristisch besucht. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Plaza de la Independencia, der Iglesia de San Roque y San Francisquito oder der Kathedrale gibt es das Museum zur Architektur der Maya. Der Abend lässt sich besonders beeindruckend an der Strandpromenade, dem Malecón von Campeche, ausklingen, wo sich malerische Sonnenuntergänge bestaunen lassen. Danach finden Sie hier auch einige einladende Restaurants.

Merida

Merida

Merida ist die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Yucatán und wird oft als weiße Stadt bezeichnet. Sie gilt mit ihrer kolonialen Architektur und dem urbanen Charme als perfektes Reiseziel für Städtereisende. Im Zentrum dieses kulturell geprägten Ortes befindet sich der beliebte Plaza de la Independencia, bei dem man durch die Alleen der Lorbeerbäume spazieren oder eins der süßen Cafés besuchen kann. Außerdem liegt dort die sehenswerte Catedral de San Ildefonso sowie das Rathaus und der Gouverneurspalast, der sich durch seine wunderschönen Wandgemälde auszeichnet. Dazu ist das kulturelle Straßenfest, welches immer Sonntags stattfindet, aufgrund der musikalischen und künstlerischen Darbietungen sowie dem leckeren mexikanischen Essen ein echtes Highlight.

Yucatan

Yucatan

Yucatan ist eine Halbinsel im Südosten Mexikos, auf der sich einige der beliebtesten Reiseziele des Landes befinden, wie die Stadt Cancun und die alten Maya-Ruinen von Chichen Itza. Die antike Stätte war einst ein wichtiges Zentrum der Maya-Zivilisation und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besucher der Ruinen können die gewaltigen Tempel, Pyramiden und anderen Gebäude des Komplexes erkunden und sich über die Geschichte und Kultur des Maya-Volkes erkundigen. Die Region ist auch für ihre atemberaubende Naturschönheit bekannt, mit türkisfarbenem Wasser, weißen Sandstränden und üppigen Dschungellandschaften.

mexico city

Mexico City

Die Hauptstadt Mexikos bietet Reisenden zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, spannende Aktivitäten und kulinarische Köstlichkeiten. Mexico City besitzt eine berühmte Ausgrabungsstätte, wo Überreste der alten aztekischen Kultur bewundert werden können. Außerdem verfügt die Stadt über eine Vielzahl von Gebäuden aus der Kolonialzeit, darunter die bekannte Kathedrale am Zócalo und der Nationalpalast. Bei einem Besuch in Mexico City sollte man sich außerdem den Torre Mayor – das höchste Gebäude in ganz Lateinamerika – nicht entgehen lassen. Zum Entspannen kann man den Chapultepec-Park besuchen, eine große Parkfläche inmitten der Stadt. Nicht zuletzt besticht Mexico City auch durch hervorragendes Essen, von Snacks, die man am Straßenrand bekommt, bis hin zu gehobenen Restaurants.

Holbox

Holbox

Die Insel Holbox liegt vor der Nordküste der mexikanischen Halbinsel Yucatan und besteht als traumhaftes Reiseziel komplett aus Sand. Durch das Fehlen von Autos und Massentourismus lädt die im Biosphärenreservat gelegene Insel zum Entspannen und Verweilen ein - durch tropisch warmes Klima das ganze Jahr über. Auch Aktivitäten wie Surfen, Schnorcheln und Schwimmen integrieren sich vollkommen in die entspannte Atmosphäre vor Ort. Ebenfalls können des Abends am Strand Sonnenuntergänge bewundert werden, nachdem der Tag unter schattigen Palmen zur Erholung genutzt wurde. Für aktivere Urlauber bietet sich unter anderem die Möglichkeit, die Insel auf einem der zu mietenden Fahrräder zu erkunden.

Tulum

Tulum

Tulum – auf der mexikanischen Halbinsel Yucatá gelegen – bietet alles, was einen Mexikourlaub besonders macht. Nur etwa eine Stunde vom Touristen Hot Spot Playa del Carmen gelegen, schnorcheln Sie in Tulum mit Schildkröten, schwimmen und tauchen in Cenoten oder informieren sich über die vergangene Kultur der Maya. Tulum ist dabei eine kleine Perle, die vom Party-Tourismus Playa del Carmens verschont blieb. Urlaub auf Tulum eignet sich daher besonders gut für Familien. Auch Kinder kommen dort auf ihre Kosten, da die Wasserwelt der Karibik jede Menge zu bieten hat.

Riviera Maya

Riviera Maya

Die Riviera Maya ist ein Traumreiseziel entlang der mexikanischen Karibikküste. Hier befinden sich beliebte Städte wie Cancún, Playa del Carmen oder Tulum. Die Urlaubsregion besticht durch traumhafte Strände und interessante historische Sehenswürdigkeiten, wie die Maya-Stätten von Tulum. Besucher können sich auf wunderschöne Natur und zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten freuen, darunter zum Beispiel die Inseln Cozumel oder der Naturpark Sian Ka‘an. Für Familien sind außerdem die vielen Freizeitparks tolle Tagesziele. Dank ihrer vielfältigen Attraktionen ist die Riviera Maya der perfekte Ort, um dem Alltag zu entfliehen und einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen.

Oaxaca

Oaxaca

Oaxaca sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen, wenn man in Mexiko unterwegs ist! Der mexikanische Bundesstaat hat Reisenden so einiges zu bieten: Die Hauptstadt Oaxaca de Juárez ist UNESCO-Weltkulturerbe und verfügt über viele tolle Sehenswürdigkeiten, wie Kirchen, Museen und Märkte. In der Nähe der Stadt befinden sich zahlreiche Ruinen und Ausgrabungsstätten aus der Zeit der Zapoteken. Der Staat Oaxaca besitzt außerdem eine lange Küste mit traumhaften Stränden, die zum Schwimmen, Sonnenbaden und Surfen einladen. Nicht zuletzt ist die Region berühmt dafür, das angeblich beste Essen in Mexiko zu servieren. Das vielfältige Angebot des Bundesstaats macht Oaxaca zu einem absoluten Highlight deiner Mexikoreise!

Chetumal

Chetumal

Chetumal auf der Halbinsel Yucatán (Mexiko) war früher ein Eldorado für Schmuggler, doch inzwischen ist es eine wichtige Grenzstadt der Mexikaner zu Belize. Es geht hier etwas rustikaler zu als in Playa del Carmen oder Cancún. Chetumal wurde 1898 künstlich angelegt, historische Gebäude gibt es also kaum. Doch ihr könnt das Maya-Museum, den Zoo und das Monumento al Mestizaje besichtigen. 30 km nordwestlich der Stadt liegt der Cenote Azul, wo ihr baden und schnorcheln könnt. Noch etwas weiter nördlich ist Bacalar mit seinem Fort San Felipe zu finden. 60 km von Chetumal entfernt liegen die Ruinen der Maya von Kohunlich, die immer noch größtenteils vom Dschungel überwuchert sind. Sie und auch der Nationalpark Sian Ka’an sind auf jeden Fall eine Reise nach Chetumal wert.

Wann ist die beste Mexiko Reisezeit?

Dezember – April

  • Trockenzeit im Winter, Regenzeit mit kurzen, oft heftigen Schauern und hoher Luftfeuchtigkeit im Sommer
  • Zwischen Juli und Oktober ist die Gefahr eines Hurricanes (tropischer Wirbelsturm) am größten
  • Dennoch gilt Mexiko als Ganzjahres-Reiseziel

Warum Du Deine Reise mit uns planen solltest!

  • Wir sind über  1.500 Reise Spezialistenund kennen jedes Ziel persönlich!
  • Wir erstellen Dir kostenlos und unverbindlich ein maßgeschneidertes Angebot
  • Jede Reise wird individuell geplant

Jetzt individuelle Mexiko Reise mit unseren Spezialisten planen!