Individualreisen nach Laos planen lassen

Laos ist das einzige Land in Südostasien ohne Zugang zum Meer. Trotzdem spielt das Wasser eine zentrale Rolle bei einer Reise durch das Land.
Die Stadt Luang Prabang im Norden des Landes wartet mit französischen Einflüssen, wunderschönen Tempeln und atemberaubenden Wasserfällen auf. Um die weiter südlich gelegene Kleinstadt Vang Vieng befinden sich etliche Karstfelsen. Neben Wanderungen auf die Berge, können hier auch Höhlen erkundet werden. Außerdem ist Vang Vieng für das Tubing auf dem Nam Song Fluss weltweit bekannt. In der Hauptstadt Vientiane lohnt ein Besuch im Buddha Park, dem Triumphbogen und den zahlreichen Tempeln der Stadt. Im Süden des Landes kann man von Pakse aus eine Motorradtour auf das Bolaven Plateau starten. Neben unzähligen Wasserfällen gibt es hier auch noch Kaffee- und Teeplantagen zu sehen. Wer nach der Reise durch Laos nach Erholung sucht, wird auf den 4000 Inseln im Mekong fündig. In der Hängematte liegend kann man seinen Blick über den breiten Mekong schweifen lassen oder auf einer Kanutour auf dem Fluss die seltenen Irawadidelfine entdecken und den imposanten Mekongwasserfall bestaunen.

Unsere Reisespezialisten erstellen Dir Deine Laos Individualreise – kostenlos & unverbindlich:
 
Bolaven-Plateau

Bolaven-Plateau

Das Bolaven-Plateau ist eine Hochebene im südlichen Laos. Kaffeeplantagen, Wasserfälle und einfache Dörfer prägen die idyllischen Landschaften der Hochebene in 1.000 bis 1.350 Metern Höhe. Tropische Wälder, Flussläufe und Wasserfälle, die besonders in der Regenzeit von Juli bis Oktober spektakuläre Naturschauspiele bieten, gehören zu den Hauptattraktionen der Region. Von Oktober bis Februar sehen Sie bei der Ernte der Arabica- und Robustabohnen auf den Kaffeeplantagen zu. Auf dem Bolaven-Plateau pflücken die Bauern den besten Kaffee und Tee von ganz Laos. Auch Kautschuk und Pfeffer werden in den ursprünglichen Dörfern am Rande des Dschungels angebaut. Nahezu unberührte Dschungelgebiete durchstreifen Sie auf geführten Wanderungen.

Pakse

Pakse

Pakse ist die drittgrößte Stadt von Laos und liegt im Süden des Landes. Etwas außerhalb der Stadt wartet der zum Weltkulturerbe ernannte Tempelkomplex Wat Phou auf einen Besuch. Aber natürlich gibt es auch direkt in Pakse Tempel zu besichtigen. Allen voran der Wat Luang und der Wat Phousalao mit seiner großen goldenen Buddha Statur. Von letzterem überblickt man den Mekong, die Lao-Nippon-Brücke und Pakse. Die Mühen für den Aufstieg lohnen sich vor allem zum Sonnenuntergang. Pakse ist außerdem der perfekte Startpunkt für eine Motorradtour auf das Bolaven Plateau. Auf der Hochebene gibt es unzählige wunderschöne Wasserfälle, Kaffee-, Tee und Pfefferplantagen und kleine ursprüngliche laotische Dörfer zu sehen.

Inseln um Si Phan Don

Inseln um Si Phan Don

Das Archipel von vielen kleinen Inseln Si Phan Don ist perfekt geeignet, um die Seele im Urlaub baumeln zu lassen und sich einmal so richtig vom stressigen Alltag zu erholen. Si Phan Don besteht aus 4000 Inseln und bietet eine wundervolle Kombination aus Natur, Ruhe und Entspannung. Unterkünfte mit Hängematten und Ausblick auf den Mekong sorgen auf den Inseln um Si Phan Don für absolute Wohlfühlatmosphäre, Touren mit Bus oder Fahrrad, atemberaubende Sonnenuntergänge sowie die Möglichkeit, einige der frei herumlaufenden Wasserbüffel zu sehen, sorgen für tolle Erlebnisse und Erinnerungen. Besonders gute Verbindungen gibt es zu den drei Inseln Don Khong, Don Den und Don Khone.

Kuang-Si-Wasserfall

Kuang-Si-Wasserfall

Aus 30 Metern Höhe stürzt das Wasser vom Kuang-Si-Wasserfall in der Nähe von Luang Prabang auf Laos herunter. In prächtigen Regenbogenfarben schillert der rauschende Strom, wenn die Sonne sich in den Millionen Wassertropfen bricht. Schon, wenn man sich in der herrlichen tropischen Dschungellandschaft diesem fantastischen Wunder der Natur nähert, hört man den Kuang-Si-Wasserfall rauschen. Der Wasserfall hat im Laufe der Jahre ein Becken geformt, in welchem es sich wunderbar baden lässt. Die Stufen des Wasserfalls und die Ränder des Beckens sind mit vielfarbigen Blumen gesäumt. Ein Bad in dieser exotischen Landschaft wird kein Urlauber so schnell vergessen. Vorm Eingang zum Kuang-Si-Wasserfall warten unzählige Souvenirshops auf Kunden. In Restaurants kann man sich stärken oder an kleinen Kiosken Snacks und Getränke für das Abenteuer am Wasserfall kaufen.

Naturparadies Vang Vieng

Naturparadies Vang Vieng

Das Naturparadies Vang Vieng liegt auf halbem Wege zwischen Luang Prabang und Vientiane im Norden von Laos. Berühmt ist dieser Ort vor allem für das Tubing, was man auf dem Nam Song River machen kann. Aber das wahre Highlight dieser Region ist die Landschaft. Die Karstfelsen rund um das Naturparadies Vang Vieng laden dazu ein erklommen zu werden. Empfehlenswert dafür ist der View Point Pha Ngern. Wer nach dieser Wanderung ein wenig Abkühlung sucht, findet diese in der Blue Lagoon einige Kilometer weiter. Außerdem gibt es zahlreiche Höhlen wie zum Beispiel die Jang Cave, die rund um Vang Vieng erkundet werden können.

Wat Phu Ruinen

Wat Phu Ruinen

Die Wat Phu Ruinen sind ein beliebtes Touristenziel in Laos. Die Ruinen befinden sich in einer malerischen Umgebung auf einem Hügel mit Blick auf den Mekong. Der Wat Phu gilt als einer der ältesten Tempel in Südostasien und war einst eine wichtige religiöse Stätte des Khmer-Reiches. Der Tempelkomplex besteht aus mehreren Gebäuden, darunter ein großer zentraler Turm, kleinere Türme und ein ausgedehntes System von Terrassen und Treppen. Der Tempel wurde im 11. Jahrhundert erbaut und diente als Kultstätte für die Khmer-Könige. Nach dem Fall des Khmer-Reiches wurde er im 14. Jahrhundert aufgegeben. Die Tempelanlage wurde erst im 19. Jahrhundert wiederentdeckt.

Pak Ou Höhlen

Pak Ou Höhlen

In der nördlichen Gebirgsregion von Laos befinden sich am Westufer des Mekong die Pak Ou Höhlen, die nur mit dem Boot zu erreichen sind. Mehrere Hundert Buddha-Stauen stehen dort im unteren und oberen Höhlentempel. Zu Zeiten des Indochinakriegs, als die Menschen ihre Buddha-Statuen zum Schutz vor Plünderungen in die Pak Ou Höhlen gebracht haben, sollen es gar über 5.000 gewesen sein. Wenn Sie die Statuen bestaunen möchten, sollten Sie eine Taschenlampe dabeihaben, da die sehr dunklen Höhlen unbeleuchtet sind. Die untere Kalksteinhöhle ist noch heute der Wohnsitz einiger buddhistischer Mönche, die hier ein einfaches, enthaltsames Leben in der Abgeschiedenheit führen.

Mekong River

Mekong River

Der sogenannte Mekong River ist ein beeindruckender Fluss im Südosten von Asien und durchfließt insgesamt 6 Staaten. Hierzu zählt auch Thailand, das seit langer Zeit als ein besonders beliebtes Urlaubsland gilt. Den Urlaub kann man hier besonders gut genießen, wenn man sich für eine Kreuzfahrt entscheidet. Hier gibt es eine Reihe von Angeboten, die durch besonders hohen Komfort überzeugen können. Besonders gut ist hier in aller Regel auch das kulinarische Angebot mit vielen Leckeren aus dem südostasiatischen Raum. Mit dem Schiff kann man nicht nur die Natur, sondern auch eine Vielzahl von buddhistischen Tempeln bewundern.

Luang Prang

Luang Prang

Luang Prabang, die berühmte ehemalige Königsstadt, liegt zentral im nördlichen Laos und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Der prächtige Königspalast Ho Kham selbst, heutzutage Sitz des Nationalmuseums, stellt eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten dar. An vielen Stellen der Stadt finden sich ausgedehnte Vats, also Tempel, von denen einige besichtigt werden können. Vor allem der Vat Xienthong, der Vat Chom Kong und der Vat Visounarath zeichnen sich durch ihre Schönheit und großen Detailreichtum aus. Der bunte Trubel des ausgedehnten Nachtmarkts bietet eine wunderbare Gelegenheit, lokale Speisen zu versuchen und sich mit Souvenirs einzudecken. Ein Spaziergang am Ufer des Mekong lädt hingegen zum Entspannen ein.

Vientiane

Vientiane

Im Südosten Asiens liegt an China und Thailand grenzend der Staat Laos. Mit Vientiane hat dieses Land eine ganz besondere Hauptstadt, die als Reiseziel für Touristen aus aller Welt sehr beliebt ist. Sie bietet nämlich zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den Buddha-Park. Hier warten auf den Besucher über 200 buddhistische und hinduistische Skulpturen, die bis zu 40 Meter lang sind. Ebenso faszinierend ist ein Besuch im Wat Si Saket, dem ältesten Tempel der Stadt. Wer es etwas moderner mag, der kann den Nachtmarkt Vientianes besuchen und an den zahlreichen Ständen Lebensmittel, Souvenirs und vieles Weiteres erwerben.

Warum Du Deine Reise mit uns planen solltest!

Jetzt Laos Individualreise mit unseren Spezialisten planen!