Die Top Highlights & Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Brasilien ist das größte Land in Südamerika und das fünftgrößte Land der Welt. Brasilien ist ein Synonym für lebhafte Sambarhythmen, farbenfrohen Karneval, lange Sandstrände und eines der beliebtesten Fußballzentren. Tauchen Sie ein in die außergewöhnlichen Landschaften, die unglaubliche Tierwelt und die einzigartige Kultur. Natürlich stehen Rio de Janeiro und Sao Paulo aus gutem Grund ganz oben auf der Prioritätenliste. Die Christ-Erlöser-Stadt ist ein kulturelles Zentrum mit einigen der größten Attraktionen der Welt wie dem NP Tijuca, dem Copacabana-Strand und mehr. Die Hauptstadt Brasilia ist ein weiteres wichtiges Geschäfts- und Touristenzentrum. Hier finden das ganze Jahr über zahlreiche Festivals statt und es gibt ein reichhaltiges Programm an Aufführungen, Konzerten und traditionellen Veranstaltungen. Außerdem liegt der mächtige Amazonas-Regenwald zu 60 % in Brasilien. Amazonien stellt dabei die Hälfte der verbleibenden Regenwälder der Welt dar und zeichnet sich durch eine äußerst reiche Artenvielfalt aus.

Unsere Reisespezialisten erstellen Dir DEINE individuelle Brasilien Reise – kostenlos & unverbindlich:

Recife

Recife

Recife ist die lebendige Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats Pernambuco und zählt inzwischen mehr als 1,6 Millionen Einwohner. Der Name rührt von den Felsenriffen her, die vor der Küste der Stadt zu finden sind. Sehenswert sind in Recife besonders die beiden Altstadtviertel Santo Antônio und São José auf der Ilha de Antônio Vaz. Zu den Sehenswürdigkeiten dort zählen zwei Basiliken, der Justizpalast sowie das städtische Theater. Mit der Kahal-Zur-Israel-Synagoge wartet Recife zudem mit der ältesten Synagoge in der Neuen Welt auf. Diese wurde im Jahr 1636 gegründet. Das touristische Leben spielt sich jedoch überwiegend an der langen Strandpromenade ab, wo sich viele Restaurants und Bars aneinanderreihen. Einen Ausflug lohnt ferner der Ort Olinda mit barocker Kolonialarchitektur, der sich nördlich von Recife befindet.

Fortaleza

Fortaleza

In Fortaleza, der fünftgrößten Stadt im Nordosten Brasiliens, ist für jeden Urlaubergeschmack etwas dabei. Die wunderschönen Strände mit weißem Sand, Palmen, Klippen und Dünen laden zum Faulenzen oder Spazieren ein, der Atlantik zum Baden und Segeln. Wer sich für Architektur begeistert, für den ist ein Besuch der Catedral Metropolitana de Fortaleza oder des Teatro José de Alencar in der historischen Innenstadt ein Muss. Nachts wird in den unzähligen Clubs und Bars ausgelassen gefeiert und zu brasilianischen Rhythmen getanzt. Bei über 300 Sonnentagen im Jahr kommen vor allem Sonnenanbeter in Fortaleza voll auf ihre Kosten.

Sao Paulo

Sao Paulo

Sao Paulo wird immer wieder als das Finanzzentrum von Brasilien bezeichnet und zu entdecken gibt es überall etwas. Die Avenida Paulista ist die bekannteste Durchgangsstraße der Stadt. Es begann alles mit klassischen Villen und heute ist die Avenida Paulista ein Zentrum für Unterhaltung, Geschäft und Kultur. Der Central Park in New York City ist sicherlich jedem bekannt, jedoch hat auch die Stadt Sao Paulo eine wunderschöne grüne Oase zu bieten. Es handelt sich um den Ibiraquera Park, der 1954 eröffnet wurde. Rad- und Joggingwege am See, Museen und eine Musikhalle sind in diesem Park beheimatet. Das Kloster von Sao Bento ist ebenfalls eine Attraktion, welche sich Besucher von Sao Paulo keinesfalls entgehen lassen sollten. Im Herzen der Metropole befindet sich das 130 Meter hohe Martinelli-Gebäude, welches der erste Wolkenkratzer der Millionenmetropole war. Die Errichtung begann im Jahr 1929 mit 12 Etagen. Die restlichen 18 Stockwerke wurden bis zum Jahr 1935 errichtet.

Salvador da Bahia

Salvador da Bahia

Salvador da Bahia hat sowohl Traumstrände als auch eine lebendige Kulturszene. Die durch eine Steilklippe geteilte Stadt, hat in der Oberstadt einen historischen Stadtkern, der dem Weltkulturerbe angehört, mit vielen Sehenswürdigkeiten. Hierzu zählt die Franziskanerkirche Igreja de São Francisco, die Kirche Igreja N.S. do Rosário dos Pretos oder auch die Dominikanerkirche Igreja da Ordem Terceira de São Domingos. Inmitten der beeindruckenden Kolonialbauten sorgen Musiker, Tänzer und Künstler für eine ausgelassene Stimmung. In der Unterstadt gilt es verschiedene Märkte, Wehranlagen und das Hafenviertel zu erkunden. Über die Grenzen Brasiliens hinaus bekannt ist auch der Straßenkarneval von Salvador da Bahia. Der Leuchtturm Farol de Barra an der Landspitze zum Atlantik und das Wahrzeichen der Stadt, der historische Freilaufaufzug Elevador Lacerda mit seinem außergewöhnlichen Blick auf die Allerheiligenbucht, sind weitere Highlights der Stadt.

Rio de Janeiro

Rio de Janeiro

Als eines der beliebtesten brasilianischen Reiseziele gilt Rio de Janeiro: Eine Küstenstadt, die Spaß und Kultur miteinander verbindet. Zu den bekanntesten und interessantesten Ausflugszielen gehört dabei sicher Cristo Redentor, eine große Christusstatue, die sich auf dem Berg Corcovado befindet. Dabei ist nicht nur die Statue selbst ein Hingucker, sondern auch die dortige Aussicht. Ähnlich verhält es sich mit dem wohl bekanntesten Berg der Stadt, dem Zuckerhut, der mit einer Seilbahn erklommen werden kann. Darüber hinaus können geführte Touren in die sogenannten Favelas gebucht werden, um die lokale Kultur noch besser kennenzulernen. Besonders beliebt ist dabei die Favela Rocinha. Ähnliche Ausflüge gibt es auch zum Nationalpark Tijuca und dem Maracanã-Stadion, einem Fußballstadion. Die Copacabana in Rio de Janeiro bietet Aktivitäten für mehrere Tage. Der berühmte Strand lädt zum Entspannen und natürlich zum Schwimmen ein, aber für sportliche Urlauber bietet der feine Strand auch Aktivitäten wie Volleyball, Surfen oder Kitesurfen an. Auch die lokale Partyszene lässt keine Wünsche offen: Die lebendige brasilianische Kultur bietet zahlreiche Hotspots des Nachtlebens und lädt zu Feiernächten ein. Wer die Stadt zur ausgelassenen Karnevalszeit besucht, darf sich zudem das Sambódromo nicht entgehen lassen: Auf dieser Tribünenstraße findet der weltberühmte Karnevalsumzug statt.

Praia do Forte

Praia do Forte

Praia do Forte ist ein beliebter brasilianischer Ferienort am Südatlantik. Der Küstenort liegt 80 Kilometer nördlich von Salvador da Bahia und war einst ein kleines Fischerdorf. Beliebt ist der Strand von Praia do Forte bei Schnorchlern und Tauchern, die im Riff bunte Fische und Meeresschildkröten beobachten. Der kilometerlange Sandstrand, Palmen und Lagunen sowie die kleinen Bäche mit kristallklarem Wasser verhalfen der Praia do Forte zu ihrem Beinamen Polynesien Brasiliens. Aus Praia do Forte starten im August und September Bootstouren zur Walbeobachtung. In diesen Monaten versammelt sich eine große Anzahl von Walen in den Gewässern vor der Küste. Am Leuchtturm liegt das Zentrum des Projekts TAMAR zur Rettung der Meeresschildkröten. In den Becken im Freien gibt es Schildkröten und Haie zu bestaunen.

Amazonien und Manaus

Amazonien und Manaus

Amazonien und Manaus bieten als verbundene Reiseziele das Erlebnis einzigartiger Natur im Amazonasgebiet und das Flair der brasilianischen Metropole Manaus mit ihren rund 1,8 Millionen Einwohnern. Mit der Reise nach Amazonien und Manaus lernen Urlauber vom Startpunkt der Stadt aus den Dschungel hinter ihren Toren kennen. Manaus liegt am Rio Negro und ist das Tor zum legendären Strom. Das große Abenteuer Amazonien und Manaus begeistert mit den grünen Landschaftsbildern und den Sehenswürdigkeiten der Amazonashauptstadt wie dem Palacete Provincial, dem Museo de Seringal in der Vila Paraiso, dem Opernhaus Teatro Amazonas, dem berühmten Friedhof der Flugzeuge und den kolonialen Fassaden am Hafen. Nicht zuletzt stehen die Reisenden in Amazonien und Manaus staunend am Zusammenfluss der beiden gigantischen Flüsse Rio Negro und Amazonas.

Iguassú Natioalpark, Iguazú NP

Iguazú Nationalpark

Der Iguazú Nationalpark bietet eine atemberaubende Natur und außergewöhnlich beeindruckende Wasserfälle. Die Iguazú Wasserfälle erstrecken sich auf etwa 2,7 Kilometer und umfassen 20 größere und 255 kleinere Fälle. Die Wasserfälle gehören zu den größten der Welt und den sieben Naturwundern der Erde. Eine Besonderheit im Iguazú Nationalpark sind die etwa 800 verschiedenen Schmetterlingsarten, aber auch bedrohte Tierarten wie Löwenäffchen und Büschelaffen finden hier ihren Lebensraum. Sehenswert im zum UNESCO Weltnaturerbe gehörenden Iguazú Nationalpark ist unter anderem der Garganta del Diabolo, der mit einer Bahn durch den Dschungel erreicht werden kann. Auf der brasilanischen Seite des Iguazú Nationalparks erwartet den Interessierten eine eindrucksvolle Panoramaaussicht während die argentinische Seite den Teufelsschlund zu bieten hat. Hier stürzen die Wassermassen mit einer beachtlichen Wucht in die Tiefe.

Warum Du Deine Reise mit uns planen solltest!

  • Wir sind über  1.500 Reise Spezialistenund kennen jedes Ziel persönlich!
  • Wir erstellen Dir kostenlos und unverbindlich ein maßgeschneidertes Angebot
  • Jede Reise wird individuell geplant

Jetzt individuelle Brasilien Urlaub Reise mit unseren Spezialisten planen!