Destination Guide

Galápagos-Inseln

Die ecuadorianischen Galápagos-Inseln sind das Traumziel schlechthin für Reisende, die eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt entdecken möchten, die es so nirgends sonst auf der Welt gibt. In der abgeschiedenen Lage des Archipels im Pazifischen Ozean, 1.000 Kilometer vor der Küste Ecuadors, entwickelte und erhielt sich eine außergewöhnliche und artenreiche Flora und Fauna. Auf den Inseln Isabela, Santiago, Santa Cruz und San Cristobal sehen Sie Riesenschildkröten und Meerechsen, die nur auf den Galápagos-Inseln vorkommen. Rührend ist es, die drolligen Blaufußtölpel zu beobachten. Spektakulär sind Tauchgänge vor den Inseln San Cristobal, Baltra und Santa Cruz, bei denen Sie neben Rochen, Haien und Schwärmen aus bunten Fischen durch das Wasser gleiten. Aus Quito und Guayaquil starten Flüge auf die Galápagos-Inseln. Zwischen einzelnen Inseln bestehen regelmäßige Fährverbindungen.