Die Top Highlights & Sehenswürdigkeiten auf Sansibar

Sansibar ist eine Insel im Indischen Ozean vor der Küste Tansanias und wahrscheinlich eines der beliebtesten Ziele für Badeurlaub in Afrika. Aufgrund seiner Lage im Indischen Ozean ist Sansibar von herrlichen Stränden mit langen weißen Sandstreifen und warmem, blauem Wasser umgeben. Trotz seiner postkartenreifen Strände wie z. B. der Nungwi-Strand hat Sansibar auch eine reiche Kultur und Geschichte, welche auch in Sansibar-Stadt zu erkunden ist. Aufgrund ihrer strategischen Lage hat die Insel alle Arten von Menschen angezogen, von den Omanis über die Araber bis hin zu den Europäern. Die Insel ist so vielfältig, dass man dies an der einzigartigen indisch-arabischen Küche und der wunderschönen alten Kolonialarchitektur in Stone Town erkennen kann. Die Küstenstadt Stone Town, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist eine Mischung aus Suaheli, arabischen, indischen und europäischen Einflüssen. Das Labyrinth aus engen Gassen ist gesäumt von kunstvollen historischen Häusern, wunderschön geschnitzten Türen, einem lebhaften Markt und vielen Boutiquen.

Unsere Reisespezialisten erstellen Dir DEINE individuelle Sansibar Reise – kostenlos & unverbindlich:
 
Delfintour

Delfinschwimmen Sansibar

Ein besonderes Highlight ist das gemeinsame Schwimmen mit Delfinen, welches ganzjährig dort möglich ist. Wer lieber Riesenlandschildkröten bestaunen und unter Aufsicht füttern möchte, kommt ebenso auf seine Kosten. Dank der unzähligen Korallenriffe stellt es zudem ein Paradies für Taucher und solche, die es noch werden möchten, dar. Kulturell Interessierte können den Sultanspalast oder den Darajani-Markt besuchen. Kulinarisch hat Sansibar durch arabische, indische, europäische und afrikanische Einflüsse, die mit den typisch vorkommenden Gewürzen Sansibars verfeinert werden, einiges zu bieten.

Jozani Forest

Jozani Forest

Der Jozani Forest ist wegen seiner unglaublichen Tierwelt und der atemberaubenden Landschaft eines der beliebtesten Reiseziele in Tansania. Der Wald beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren, darunter auch den gefährdeten Roten Colobus-Affen. Besucher des Waldes können auch an einer Reihe von Aktivitäten teilnehmen, wie z.B. geführte Wanderungen und Vogelbeobachtungen. Der Jozani Forest ist ein großartiger Ort, um die Natur zu erleben und Wildtiere aus nächster Nähe zu beobachten. Es ist auch ein hervorragender Ort, um etwas über die Umwelt und die Bedeutung des Naturschutzes zu lernen.

Stone Town

Stone Town

Stone Town ist eine Stadt an der Westküste der Insel Unguja auf dem tansanischen Archipel Sansibar. Die Stadt liegt auf einem schmalen Landstreifen zwischen dem Indischen Ozean und einer großen Lagune. Die Architektur von Stone Town ist eine Mischung aus Einflüssen aus dem Nahen Osten, Afrika, Indien und Europa. Die Stadt ist bekannt für ihre kleinen Gassen und verwinkelten Straßen, die oft mit arabischen Laternen geschmückt sind. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stone Town gehören der Darajani-Basar, das Alte Fort, das Haus der Wunder, das Palastmuseum und das Sklavendenkmal. Außerdem gibt es mehrere Moscheen und Tempel sowie eine Reihe von Korallenriffen direkt vor der Küste.

Matemwe Beach

Matemwe Beach

Matemwe Beach ist ein Strand an der Ostküste der im Indischen Ozean gelegenen und zum Kontinent Afrika gehörenden Insel Sansibar. Der Massentourismus ist hier in weiter Ferne - stattdessen herrscht in Matemwe Beach eine ruhige und entspannte Atmosphäre, die dazu einlädt, die Seele baumeln zu lassen. Auf den Fischermärkten können lokale Delikatessen erworben und ausprobiert werden. Der Strand von Matemwe Beach ist durch einen breiten Streifen Seegras gesäumt. Die beste Badezeit ist daher während der Flut, da das Seegras in diesem Fall weit genug im Meer liegt und vom Badenden nicht überwunden werden muss.

Kiwengwa Beach

Kiwengwa Beach

Kiwengwa Beach ist bekannt für seinen etwa zehn Kilometer langen Strand mit einem traumhaften Blick auf das türkisblaue Wasser des Indischen Ozeans, der zu einem ausgedehnten Spaziergang einlädt. Taucher und Schnorchler werden beim Anblick des etwa 250 Meter vor der Küste befindlichen bunten Korallenriffs auf ihre Kosten kommen. Bei Ebbe ist dieses sogar zu Fuß erreichbar. Mit Wasserski, Jetski oder Kitesurfen stehen aber auch weitere Wassersportarten zur Verfügung. Das an der Ostküste Sansibars gelegene Kiwengwa Beach bietet Urlaubern zudem spektakuläre Sonnenaufgänge. Der Ort selbst hält zahlreiche Ausgehmöglichkeiten bereit und Hotelanlagen und Resorts sind an die harmonische Landschaft von Kiwengwa Beach angepasst.

Jambiani Beach

Jambiani Beach

Jambiani Beach ist ein ruhiger und beschaulicher Strand im Südosten von Sansibar. Dieser überaus romantische Strand der tansanischen Insel zeichnet sich durch feinen schneeweißen Pulversand aus. Zudem besitzt Jambiani Beach ein fantastisches sowie bilderbuchhaftes Meer. Denn das türkisblaue Wasser ist sehr sauber, wohltuend warm und glasklar. Am Ufer von Jambiani Beach befindet sich ein vielfältiges und kostengünstiges Angebot an eindrucksvollen Souvenirläden, gemütlichen Restaurants oder landestypischen Geschäften. Auch bietet das Ufer ein außergewöhnliches und äußerst sehenswertes Naturspektakel an Geröll, Steinen sowie hinreißenden Korallenplatten. Jambiani Beach verbindet afrikanische Kultur mit einem atemberaubenden Meerespanorama und ist somit der perfekte Urlaubsort für alle Sonnenfreunde.

Paje Beach

Paje Beach

Der Paje Beach liegt an der Ostküste von Sansibar. Der 20 Kilometer lange Sandstrand gehört zur kleinen Ortschaft Paje und ist ideal zum Baden. Ein Korallenriff vor der Küste sorgt für nur leichte Wellen und der feine weiße Sand ist herrlich. Auch bei Ebbe lohnt sich der Paje Beach, denn man kann an ihm stundelang durch das seichte Wasser Spazierengehen. Doch der Paje Beach lädt nicht nur zum Entspannen, Sonnenbaden und Schwimmen ein. Vor allem Kitesurfer finden hier optimale Bedingungen für etwas sportliche Betätigung. Auch eine Schnorchel-Tour, bei der man die herrlichen Korallen und die Unterwasserwelt vor Paje Beach bestaunen kann, lohnt sich. Die Umgebung lädt zu kleinen Ausflügen ein. Der Jozani Chwaka Bay Nationalpark mit seinen Red Colobus Affen ist gut erreichbar und das bekannteste Restaurant auf Sansibar, das The Rock, ist nur 15 Kilometer entfernt.  

Nungwi Beach

Nungwi Beach

Sansibar ist das Traumreiseziel schlechthin und der wohl schönste Spot des Inselstaates ist Nungwi Beach. Hier erwarten dich wunderschöne weiße Sandstrände, die zum Schwimmen und Sonnenbaden einladen. Bei Tauchgängen kann die maritime Flora und Fauna erkundet werden, das Wasser ist dabei angenehm warm und klar. Nungwi Beach ist sowohl zum Entspannen als auch für Aktivurlaub geeignet. Abends können atemberaubende Sonnenuntergänge am Strand betrachtet werden und bei Nachteinbruch locken Clubs und Bars mit guter Musik und leckeren Cocktails. Darüber hinaus gibt es regelmäßig Beach-Partys am Strand.

Wann ist die beste Sansibar Reisezeit?

Sansibar ist ein Ganzjahres-Reiseziel, idealerweise sollten jedoch die schwülen Regenzeiten, v. a. die “Große Regenzeit”, eher gemieden werden

Als optimal gelten die Trockenzeiten: Januar/Februar (“heiße Trockenzeit” mit rund 32° C) und Mitte Juni bis September/Oktober (“kühle Trockenzeit” mit ca. 29° C)

Für Kombinationen mit Safaris auf dem Festland sind die Regenzeiten aufgrund oft überschwemmter Straßen und Pisten in den Nationalparks wenig empfehlenswert; ideal dafür eignen sich v. a. die Sommermonate

Warum Du Deine Reise mit uns planen solltest!

  • Wir sind über  1.500 Reise Spezialistenund kennen jedes Ziel persönlich!
  • Wir erstellen Dir kostenlos und unverbindlich ein maßgeschneidertes Angebot
  • Jede Reise wird individuell geplant
Jetzt individuelle Sansibar Reise mit unseren Spezialisten planen!