Destination Guide

Kuba

Kuba hat schon immer Touristen angezogen. Es ist die siebtgrößte Insel der Welt und die größte der Antillen. Die Küste der langen und schmalen Insel wird vom Karibischen Meer und dem Atlantischen Ozean umspült, und ihre Form ähnelt einem riesigen Krokodil, das am Eingang zum Golf von Mexiko liegt. Die Topographie der Küste ist vielfältig: steile Klippen, Korallenriffe, weißer, gelber und schwarzer Sand. Der Reichtum der Natur ist unbeschreiblich. Trotz des subtropischen Klimas gibt es hier keine giftigen und gefährlichen Tiere. Die Unterwasserwelt ist äußerst vielfältig – zwischen den leuchtenden Korallen leben etwa 900 Fischarten. In Kuba scheint die Sonne 330 Tage im Jahr, und die Temperatur ist fast die gleiche – 25-28 ° C. Hier spielt es keine Rolle, ob es Winter oder Sommer ist. Es ist wichtiger, ob die Jahreszeit trocken oder feucht ist. Die Insel zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus. Es ist eine wahre Fundgrube kolonialer Architektur, die in ihrer ganzen Pracht erhalten ist.
Der größte Trumpf Kubas, der Hunderttausende von Touristen aus der ganzen Welt anzieht, sind jedoch seine unglaublich schönen Strände. Die Urlaubsorte Varadero, Cayo Largo, Ancón, Santa Lucia, Cayo Coco und viele andere sind wahre Paradiese zum Entspannen.